Ein nichtfunktionierende Heizkörperventiel

Hie am Beispiel eines Plattenheizkörper:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Hier haben wir auf 1 die Rücklaufverschraubung (auch absperrbar)

und auf 2 das Thermostatventiel das auch verschlossen sein kann

 

 

Zuerst ist sicherzustellen das Wasser im Heizkörper ist und keine Luft (entlüften), zu viel Luft führt zur Geräuschbildung oder Ausfall des Heizkörper. Weiter ist eine Kontrolle ob die Heizung arbeitet zu empfehlen – ist ein benachbarter Heizkörper warm.

Am häufigster wird der Thermostat klemmen – stellen Sie den Thermostatkopf auf die höchste Stufe. Nach einer Wartezeit sollte das Rohr wenigstens warm werden.

Ist das Erfolglos ist der nächste Schritt den Thermostatkopf zu entfernen (meistens Schraubring Rechtsgewinde). Das Heizkörperventiel hat in der Mitte einen kleinen Stift der durch zu lange Ausphasen unten bleibt, der sollte ca 3-5 mm rausstehen. Nicht ziehen bei manchen Hersteller geht der Stift ganz zu entfernen und es folgen nasse Füsse. Durch leiches schlagen zb. mit einer leichten Zange auf den Stift löst er sich wieder und kommt durch den Heizungswasserdruck raus. Solange der Stift nicht verformt wird kann das wiederholt werden bis zum Erfolg.