Ich glaube ich werde doch mal bekanntgeben wo ich jetzt so stecke.

Also ich habe ohne einen freien Tag zum 02.01.2014 bei meiner Hausverwaltung wo ich wohne zum selben Geld angefangen. Von Vorteil war auf jeden Fall wir kennen uns schon 15 Jahre. Dadurch war bekannt was ich kann, trotzdem gab’s eine Probezeit. Aber auch ein neues Auto – Citroën Jumpy – 3,5 t mit 30 Km auf der Uhr gab’s. Damit bin ich ziemlich komfortabel unterwegs.

Ich war etwas skeptisch ob es gut geht denn zwei mal habe ich mich schon vorher mit denen überworfen. Aber es scheint zu funktionieren. Mit über 50 will man ruhiger treten was ohne Helfer auch eine Illusion ist, die hälfte der Zeit geht für Transport und Logistik in die Stockwerke drauf. Aber ich hoffe das arbeitet sich noch ein.

Taktisch hat die Verwaltung alles richtig gemacht.

– Der Zeitpunkt – Berlin werden die Kundendienstmonteure knapp! Der Arbeitsmarkt ist leer und wird noch dünner, weil viele Leute schon auf die Rente zugehen und kein Nachwuchs in Sicht ist.

– Das Arbeitsaufkommen – bei den Häusern die jetzt verwaltet werden kann ohne Probleme ein Monteur dauerhaft unterwegs sein.

– Fachkräftemangel im Ausbau – Wie oft ich jetzt Ausbaufirmen sehe die versuchen ohne Installateur zu bestehen. Und wie laut sie dann um Hilfe schreien wenn’s schief geht. Maler und Putzer können mit Rohre nichts anfangen die sind nur im Weg und hinterher gebrochen. Badumbau ohne die Rohre anzupassen ist eigentlich verbrecherisch, nur neue Fliesen drauf ist Pfusch!

Ab 01.01.2014 gehen wir getrennte Wege.

Da frage ich mich warum.

Zum Schluss war es ein Vertrauensbruch und die Feststellung wir sprechen nicht die selbe Sprache. Was der eine sagt versteht der andere falsch oder macht das Gegenteil.

Kommunikation

Kundendienstmonteure sind Einzelkämpfer und Individualisten die vom Kunden für Ihren Erfolg bezahlt werden. Deren Lohn mit dem Chef geteilt wird wofür er auch noch das Sagen hat. Wir sind Ersthelfer bei Katastrophen, Problemen und Wünsche und wenn kann man unsere Leistung nur durch die Reklamationsbewältigung oder Umsatz beurteilen. Wollen die Kunden uns wieder sehen oder fühlen sie sich betrogen.

Kundendienst heißt Anleitung, Hilfe bei der Anpassung an die neue Technik und den Wünschen der Kunden in Einklang zu bringen. Und besteht nicht nur in Hausmeisterdienste ( Spülkasten und Batterien tauschen) oder Verstopfungen und Rohrbrüche. Schon die vielen verschiedene Materialien verlangen eine Weiterbildung oder Spezialisierung. Niemand kann in unserem Gewerk alles und der Versuch ist sträflich falsch.

Firmenleitung und Mitarbeiterführung funktionieren nicht mit hierarchischen Strukturen. Angebote, Preise und Bezahlung von Rechnungen kann man nicht verheimlichen und sich dann wundern wenn die Umsätze einbrechen. Der Kundendienstmonteur draußen macht den Umsatz und verkörpert  durch Kompetenz die Firma. Er kann neue Kunden requirieren oder umfangreicher reparieren wenn die Firmenleitung hinter ihm steht. Oder wie ein Nappel stottern auf die Frage die Reparatur jetzt gleich durchzuführen (Er ist nicht Herr seiner Termine, lächerliche Reperaturlimits oder es soll erst ein Angebot geschrieben werden) Warum nach drei Monate noch keine Rechnung beim Kunden ist.

Geld verdient man mit Geschwindigkeit, Zuverlässigkeit und Kompetenz.

Nicht mit Ausschreibungen und Angebote.

– Durch Werbung und Betriebskosten fehlgeleitete Mieter / Bürger

Wir müssen Trinkwasser sparen weil es aus gehen wird ? Wir trinken nicht einmal 10% unseres Wassers aber 75% jagen wir durch die Toilettenspülung, das kann der Bürger einsparen. wird einen suggeriert. Der Abfall / Fäkalien oder Abwaschschmutz muss in den Rohren auch noch transportiert werden was ohne Wasser nicht geht. Laut DIN kann ich das Spülgut mit 6l WC- Spülung 15m waagerecht transportieren, das ist der ideale Fall. Bis zum Kanalanschluß des Hauses sind es Durchschnittlich 35m in alle Richtungen, also sind 6l schon zu wenig. Jetzt muss ein Nachtbar mithelfen der drückt die Stopptaste am Spülkasten und schon nimmt das Elend seinen Lauf. so nach dem 10 Spülgut ist das Rohr zu und die Rohrreiniger gefragt. Auch in der Küche die gleiche Miesere Kaffeegrund, Fett und Essensreste sollen mit sehr wenig Wasser aus dem Haus. Nur der Architekt kam auf die tolle Idee die Küchen nicht neben dem Bad zu bauen also stirbt der Küchendreck für sich allein in eine 70 mm Leitung ohne Wasser. Ach ja der Geschirrspüler ist da ja noch, die modernsten brauchen nur noch 10l Wasser das sie auf 5mal pumpen verteilen – heh 2l in 1min was für ein reißender Wasserstrom. So entstand wohl der Grand Canyon.

– Kosten / Nutzenrechnung der Wassereinsparung

Die Wohnungen sind heute schon schön gebaut, die Wasserzähler in Augenhöhe in Bad und Küche um den aktuellen Stand im Auge zu behalten. Und zu sehen wie sich das Rädchen wie irrsinnig dreht.

Im Moment kostet der Kubikmeter Wasser / 1000l = 4,64 €  der durchschnittliche Verbrauch pro Kopf und Tag liegt jetzt bei 110l. Durch konsequentes Wassersparen schafft der Bürger vieleicht 30% zu sparen das macht 13,38 qm oder 62,09 €. Einmal Küchenspülenverstopfung / Rohrreinigung kostet ca 80 € minimal wenn kein anderer beeinträchtigt ist, Sie geben das Geld nur mir ohne jede Einsparung. Und die Wasserbetriebe müssen die Kanäle noch mehr Spülen damit sie funktionieren und nicht stinken was sie auf die Gebühren für nächstes Jahr aufschlagen und den Spareffekt weiter zu Nichte macht. Sie können nicht gewinnen !!!

– Fehler der Architekten und Bauherren bei der Raumgestaltung / Grundriss

Es hat einen Grund im Plattenbau weshalb Bad und Küche Wand an Wand waren. Weniger Abwasserleitungen mehr Wasservolumen und alles spült sich gegenseitig frei. Auch das sonnabendliche Familienbaden trägt dazu bei mit viel Wasser die Leitungen frei zu spülen. Was haben wir heute keine Küche liegt über der anderen und nur wenige Bäder sind am selben Rohr. Früher max. 3 Falleitungen pro Aufgang heute bis zu 8 Falleitungen und weniger Wasserdurchfluß. Ach ja und um Gebühren für Hausanschlüsse zu sparen werden bis zu 5 Aufgänge gemeinsam in den Kanal eingeleitet was auch nochmal enorme Wege durch das Haus bedeutet. Jede Verstopfung zahlen Sie mit ihren Betriebskosten !!!

– Mieter im Spagat wegen Dreck durch die Rohrreinigung und Eigenverschulden

Eine Abwasserverstopfung ist kein Kaskoschaden eines anderen der sie nicht tangiert oder sie unschuldig sind wie bei einem Durchlaufschaden. Wo sie als Mieter so gestellt werden sollten als wenn es nie passiert ist. Egal ob Küche (schwarzer Dreck) oder Bad (Fäkalien) die Folgen sind nach der Beseitigung zu sehen und zu riechen. Ich als Monteur versuche mein Arbeitsort so sauber wie möglich zu verlassen. Aber Aufwand und Nutzen bei unserem Stundenlohn den Sie bezahlen (bar oder über Betriebskosten)  können wir ihre Schuld nicht auf uns nehmen.

– Absolut Mangelhaftes Wissen über Abwasseranlagen

Bitte mal kurz zurückdenken hatten alle Eltern schon immer ein Wasserspül WC? In den letzten Jahrzehnten haben wir ein rasante Entwickelung in Sachen Komfort und Badezimmerkultur hingelegt. In den 60iger hatten nicht viele Leute einen Geschirrspüler eher eine Aufwartefrau ( Mutti). Und jetzt ist alles Inklusive ( der Trent heute)? Nur weil der Bürger es nicht sieht gibt es dafür jetzt Technik die jeder auch noch falsch bedienen darf! Unwissenheit schützt nicht vor Strafe. Und ein Wunder ist es auch nicht wenn der Dreck verschwunden ist. Jeder muss schon seinen Teil mitwirken und sich nicht auf andere verlassen damit es funktioniert. Oder hoffen das der freundliche Nachtbar für einen Spült. Die Frage ist wohnt man oben oder unten wen trift der Dreck?

– Das Nachhinken der Industrie / Vorschriften des Rohrnetz hinter dem tatsächlichen Wasserverbrauch

Seit Jahren versuchen wir Installateur Unternehmen mir der Industrie auf die veränderten Lebensgewohnheiten der Bevölkerung eizugehen und die Bauten anzupassen. Die Leute Baden nicht mehr sie Duschen (Abwasseränderung von 3,5l/sec auf 0,5l/sec) ach ja da gibt es ja noch den Aquastopp, wir waschen nicht mehr ab das macht der Geschirrspüler ( Abwasseränderung 2,0l/sec auf 0,25l/sec) und auf dem WC gibt es eine Stopptaste die man auch bei Großen Geschäft drücken darf. Eine Abwasseranlage funktioniert nur ordentlich wenn die Leitungen zu 2/3 mit Wasser dem Transportmedium gefüllt ist ( wenigstens einmal am Tag). Ihr Bürger da draußen schaft auch das nicht, oft sogar vorsätzlich, irgendwann Beweise ich Euch das und dann ist das Heulen groß. Ihr bezahlt es doch so oder so, warum seit Ihr so bemüht mit Arbeit zu verschaffen?

Das musste jetzt von der Seele.

Mit freundlichen Grüßen Harald

Ab welchen Preis bekommt man keine Qualität mehr ?

Der Wettbewerb hat schon viele komische Stielblüten  hervorgebracht:

“Ich AG” (so genannter Allrounder) die vom Arbeitsamt lanciert der Markt durch Niedrigpreise  aufräumen sollten und jetzt alle pleite sind.

– “Bremer Modell”

Viele Vertragsfirmen sind von der Kostenlawine die durch den Spagat zwischen notwendiger und vorbeugender Instantsetzung entsteht in den Ruin gezwungen worden.

Eine andere Möglichkeit ist “Schuld ist immer der Mieter”

Mietermagazin 8/04 S20

– ausländische Firmen Limited oder Consultings

Sie müssen sich nur an EU Standards halten und können einige der deutschen Vorschriften aushebeln. Mit Garantieforderungen kämpft der deutsche Kunde dann auch im Heimatland dieser Firmen.

 

– Hausmeister soll Handwerksleistung erbringen.

Dem armen Teufel fehlt jede Rechtssicherheit und Kompetenz in einem Gefahrträchtigen Gewerk. Wie zum Beispiel wenn er einen Spülkasten wechselt.

Storkower Str d

Die Folgen können katastrophal sein. In diesem Fall ist das Röhrchen zwischen Eckventiel und Schwimmer abgerutscht – Wasseraustritt abends. Der Mieter (Rentner) konnte das Wasser nicht sperren und ruft die Feuerwehr. Wer bezahlt die Feuerwehr und den Wasserschaden? Ich denke das ist ein rechtsfreier Raum zu lasten des Mieters.

– Hauswarte sollen Technikeraufgaben erfüllen

in meinem Beispiel wird ein Hauswart (Beruf Glas & Gebäudereiniger) für einen Wasserschaden verantwortlich gemacht den er nicht verursacht oder abwenden konnte. Er hat nur die Option Hilfe rufen jeder Eingriff in die Blockinstallation führt zu größeren Schaden oder nicht zum Erfolg!

Option 1: Wohnungsabsperrung schließen

Jetzt soll der Hauswart mit vollen Körpereinsatz sich in die Küche begeben wo das warme Wasser bis an die Decke spritzt um die Absperrungen zu betätigen. Um dann festzustellen sie sitzen fest weil jahrelang nicht bewegt und nass wie eine Katze und unverrichteter Dinge die nächste Option anzugehen.

Option 2: Strangabsperrung im Keller schließen

20121108_095023

Die bestmögliche Lösung! Der Hauswart läuft in den Keller hat auch noch eine Leiter dabei  findet zwischen den 4 unter der Wohnung sichtbaren Steiger Absperrungen ohne Heizungsventiele ( TWW + TWK + Zirkel = 12 ) die richtigen oder sperrt alle ab wie die Feuerwehr. Ist das keine Garantie für Erfolg denn die thermischen Zirkelventiele sind so verschlissen das sie nicht sperren ohne Spezialwerkzeug. Oder er kann die Ventile nicht betätigen mangels fehlender Wartung sie sitzen fest. Was der Kollege dann auch festgestellt hat und sie später ausgetauscht wurden.

Option 3: Blockwasserzufuhr abstellen

4 Aufgänge a 5 Etagen = 80 WG laufen über den Rohrbruch in EG leer da kommen schnell 5 qm Wasser zusammen. Des weiteren laufen die Pumpen für Warmwasser in der Heizstation  trocken und nach geraumer Zeit defekt. Was zu einem erheblichen weiteren Schaden führt.

– Preisvorgaben durch die Hausverwaltungen

Wir sollen Arbeiten pauschal für Festpreis erledigen. Wir sollen eine WC- Verstopfung für 26 € beseitigen. Ich würde die Arbeit für den Preis ablehnen !!!!

Eisenacher str 57

Preisgestaltung

– Anfahrt für 7,50 € für ca. 10 km hin und zurück mit Arbeitszeit und Kraftstoff und Fahrzeug inklusive Ersatzteilhaltung. Jetzt hoch zum Mieter Wasser stoppen oder aufnehmen, WC leerschöpfen (Schmutzzuschlag wegen Fäkalien) und demontieren. Zum Auto runter und wieder hoch mit Motorspierale (hat eine Abschreibung, teureres verschleißendes Arbeitsgerät) kurz fräsen, WC anbauen und kontrollieren. Spirale und Korb wieder runter und sauber machen ( Putzlappen sind auch nicht umsonst). Da sind schnell 60 min weg bei 38 € Stundenlohn wo leben diese Hausverwalter. Ach so die Dokumentation der Arbeit mit Durchschläge und Formblätter nach Vorgaben und mit vielen Unterschriften.

– Badrenovierung “ Schuster bleib bei deinen Leisten”

Aubertstr 37

Wenn Firmen gewerkübergreifend arbeiten, sollten sie wissen was sie tun !!!! Wenn eine Fliesenlegerfirma bei der Badrenovierung aus preisgründen auf den Installateur verzichtet kommt sie für die möglichen Schäden auf. Jeder darf ein Waschtisch demontieren, fliesen und montieren solange er die wasserführenden Eckventile in Ruhe lässt. Für Folgeschäden ist der letzte der die Finger dran hatte verantwortlich auch wenn er nicht deutsch spricht. Oder in zweiter Linie der Auftraggeber / Bauherr weil weil er die Arbeit beauftragt hat. Der Mieter / Bewohner hat die Arbeiten zu dulden aber keinen Schader dadurch hinzunehmen. In meinem Beispiel wurde die Abwasserfalleitung durch unsachgemäße Ausführung der Waschtischabflußes beeinträchtigt. Der Fliesenleger wusste um seine Korrektur nur die Folgen nicht. Über 2 Monate ist es immer wieder zu Fallrohrverstopfungen und Wohnungsüberschwemmungen mit Fäkalien gekommen bis eine Rohr TV Inspektion die Ursache offenbarte. Alle beiden weiteren Mietparteien an diesem Abwasserrohr durften kein Papier ins WC werfen was auch nicht schön ist.  Sagen wir mal einfach 4 Verstopfungsbeseitigungen a 150m €, einmal neues Laminat im Flur und für die Reinigung von Bad und Flur Aufwandsentschädigungen von 100 € + 2 Termine der Installateurs für TV und Reparatur. Ich denke wir sind bei 2000 €.

Ich würde mich über eine Antwort oder Kommentar freuen mir brennt das auf der Seele.

viele Grüße Harald

 

Seit 10 Monate bin Ich bei Böttcher angestellt, das passt wie Topf und Deckel.

<SAMSUNG DIGITAL CAMERA>

Hallo Die haben mir sogar eine neue fahrende Werkzeugkiste gegeben !

Blöderweise eine Beule ist schon drin. Aber der Kopf wurde mir nicht abgerissen.

Das ist ganz toll am 15. Geld zu bekommen und keine Mahnungen von seiner Krankenkasse.

Ach und erst mal Urlaub ist eine tolle Sache, Telefon aus und nicht bei Anruf Arbeit ! ( Angst vor Anrufen)

Das Gefühl das kann auch ein Anderer machen entspannt, ich bin nicht mehr Alternativlos. Im Gegensatz zur Ein Mann Show reduziert das den Leistungsdruck ganz erheblich, ich kann um Hilfe bitten. Wobei meine Grundprimmisse ist immer noch “Arbeiten dich ich angefangen habe fertig zu stellen weil sonst kein Geld”. Wie kann man Geld für eine immer noch defekte Arbeit bekommen ?

Genug Gedanken fürs neue Jahr

Euer Harald Patzke

Ein frohes, gesundes und erfolgreiches Jahr 2013 wünschen wir Euch da draußen !!!!

SDC10354

Vorsatz für 2013

Ich versuche mal öfter zu schreiben

und danke an alle die sich mal gemeldet habe

Harald Patzke und Familie

An meinem Beispielobjekt:

5 Reihenhäuser 80 iger Baujahr in Berlin, 3 stöckig und Keller alles Fußbodenheizung – 4 Verteiler pro WG, eine gemeinsame Heizstation mit Wärmetauscher und Fernheizung

Heizen heißt soundso viel Wasser pro Minute über die Heizflächen abzukühlen.

Bei den 5 Häusern kommt also nicht aus Langeweile eine Hauptleitung von DN 70 in der Heizstation an.

Ganghofer (4)

Ob das an dem ungewöhnlichen Datum des Firmenwechsel liegt weiß ich nicht aber der Nikolaus hat mir einen neuen Job beschert.

Meine Familie und ich sind jetzt beruhigter und können uns entspannt Weihnachten widmen, ich danke Euch allen.

Die Suche hat ein gutes Ende gefunden, jetzt gilt es das Vertrauen zu beweisen und heimisch zu werden.

Ein frohes Fest Euer Harald

Vitamin “B” hilft auch nicht immer wenn nur egoistisch verschwiegen wird was geht.

Ich habe jetzt eine Gastrolle für 4 Monate auf einer Baustelle gegeben ohne von der Befristung zu erfahren. Mir war schon komisch das bei der Einstellung das alles akzeptiert wurde. Nun weiß ich warum, nur Aushilfe. Lindenberger Weg (8)

Wenn man so was stemmen will braucht man Leute.

 

 

 

 

Lindenberger Weg (15)

Da macht man 40 Stunden die Woche ohne Perspektive, gut das Geld stimmt.

Und erfährt da nach der Vorarbeiter hat 3 € die Stunde weniger. Das sagt doch alles.

Ich bin fest davon überzeugt die Tarife Ost und West sind noch Meilenweit von einander entfernt.

 

Mit freundlichen Grüßen

Harald Patzke

5 Onlinebewerbungen – 1 Rückruf – was für ein Ergebnis !

Ich habe einen neuen Job mit Hilfe von “Vitamin B”, man kommt mir das bekannt vor.

Berlin ist ein Dorf jeder auf dem Bau ist bekannt aber wer in den Stellenausschreibungen gesucht wird ist mir nicht ganz klar. Vieleicht doch den jungen motivierten Mitarbeiter mit 20 Jahren Berufserfahrung der noch Geld mitbringt?

Ob es an meinen Lohnvorstellungen lag oder am Alter werde ich wohl nie erfahren.

Irgendwie ist mir das alles Scheinheilig wir suchen und wollen doch niemand?

Harald Patzke

Kategorien